HSE forciert Ausbau der Windenergie / 3P wehrt sich

 
Die Heag Südhessische Energie AG (HSE) baut ihr Öko-Engagement aus. Der Darmstädter Versorger beteiligt sich dazu am Windpark Havelland, der den Angaben zufolge 40 Kilometer nordwestlich von Berlin liegt und aus 83 Windkraft-Anlagen besteht. ,,Das ist ein weiterer Mosaikstein in unserer Strategie, die erneuerbaren Energien auszubauen, und stärkt unsere Unabhängigkeit vom derzeitigen Erzeuger-Oligopol“, teilte HSE-Vorstandsvorsitzender Albert Filbert gestern in Darmstadt mit.
……..mehr bei echo online
siehe auch : 

,,Diffamierende Behauptungen“

Windkraftanlagen: Firma 3P wehrt sich gegen Kritik an Plänen für Heppenheim – ,,Bürgern wird sachliche Darstellung vorenthalten“ – Lediglich Streit um ,,Landschaftsästhetik“?

…..mehr bei: echo online…./ heppenheim

Dieser Beitrag wurde unter energie*klima, erneuerbare energien, heppenheim, HSE, windkraftanlagen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.