Funkkolleg Wozu Gott? – Religion zwischen Fundamentalismus und Fortschritt

Wie irrational ist der Glaube wirklich? Ist Gott mehr als ein Hirngespinst, das die Neurowissenschaft enträtseln wird? Kann man die Existenz Gottes wissenschaftlich beweisen? Welche Bedeutung haben religiös fundierte Werte für das gesellschaftliche Zusammenleben?
 
Religion und Glaube sind wieder auf die Tagesordnung gerückt. Man meint, eine Wiederkehr der Religion zu beobachten. In den Bestsellerlisten halten sich dauerhaft Bücher, die für Gott eine Lanze brechen. Religiöse Erfahrungen wie in Hape Kerkelings Pilgerbuch brechen alle Verkaufsrekorde. Gott macht neugierig und findet ein breites Publikum.

Zugleich werden die Stimmen lauter, die Gott entschieden als „Wahn“ bezeichnen und den Glauben mit alten und neuen Argumenten radikal ablehnen. Bei allem Streit um Gott wird doch eines klar: Das Problem des Glaubens bleibt unabweisbar, nicht zuletzt deshalb, weil es auf ein beständiges Sinndefizit der menschlichen Existenz verweist.

Sind Bibel und Evolutionslehre miteinander vereinbar? Warum ist Religion ein politischer Faktor? Wie christlich ist die kapitalistische Wirtschaftsordnung? Welche Ersatzreligionen antworten auf die unbefriedigten Sinnbedürfnisse der Moderne? Wie reformfähig sind die Großkirchen?

 

Das Funkkolleg…

…will die verschiedenen Aspekte der so verstandenen Glaubensfrage entfalten und diskutieren. Die 24 Radiosendungen gliedern sich (umrahmt von einer Einführungs- und Abschlusssendung) in folgende 6 Kapitel:
Dieser Beitrag wurde unter bildung im internet, Funkkolleg Wozu Gott ?, religion, religion und gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.