28-10-2010 Ausländerbeirat Bensheim: Kultur als Brücke

Ausländerbeirat: Theaterpädagogin leila haas zu Gast
Kultur als Brücke zwischen Kulturen
Bensheim. Wie funktionieren andere Kulturen und was sind ihre Besonderheiten?
Worin liegt die Schönheit im Klang einer Sprache? Welche Weltbilder werden durch
andere Denksysteme vermittelt? Diese und viele andere Fragen haben Leila Haas,
Theater- und Sozialpädagogin, Regisseurin und Dozentin immer wieder angespornt,
neue Wege zu beschreiten.
Der Ausländerbeirat der Stadt Bensheim lädt Leila Haas am 28. Oktober (Donnerstag)
um 18 Uhr in den Faktoreikeller, Hauptstraße 39, nach Bensheim ein. Sie präsentiert
ihr Theaterprojekt „Zeit zu bleiben“ und erzählt in mehreren Sprachen eine kleine
Geschichte. Interessierte sind eingeladen.
Ihr Interesse an interkulturellen Fragen erwachte bereits, als sie 16 Jahre alt war und
mit damals noch Gastarbeiterkindern genannten Schülern Hausaufgaben machte und
spielte. Sie ist mit zwei Sprachen – Italienisch und Deutsch – aufgewachsen.
Mehrsprachig zu inszenieren sind ihr auch als Regisseurin sehr wichtig, da
Vielsprachigkeit heute hierzulande eine gesellschaftliche Realität ist.
Theaterprojekte sind eine großartige Möglichkeit, anderen Sprachen vorurteilsfrei zu
begegnen, sich gegenseitig etwas davon beizubringen, gemeinsam Tänze und Lieder
diverser Ethnien zu proben und deren spezielle Kraft sinnlich zu erfahren, so Leila
Haas.
Ihr Motto: Damit der Alltag in einer multikulturellen Einwanderungsgesellschaft
spannungsfrei funktioniert, kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressource und nicht als
permanentes Ärgernis empfunden wird, ist es wichtig, im weitesten Sinne Brücken zu
bauen. zg
Bergsträßer Anzeiger
19. Oktober 2010

quelle: http://www.morgenweb.de/service/archiv/artikel/690328001.html

   

Dieser Beitrag wurde unter ausländerbeirat bensheim, flucht*migration*multikulti, leila haas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.