Genossenschaft will Energiewende voranbringen

Wie Echo – Online am 18.12.2010 berichtet, wurde in Heppenheim von elf Personen , begleitet von einem Unterstützerkreis die Energiegenossenschaft Starkenburg gegründet.  Die „Bürgergenossenschaft“ wolle die regenerative Energieerzeugung in der Region voranbringen. Durch den Erwerb von Genossenschaftsanteilen könne jeder Bürger der Region Mitglied werden und damit von den gemeinsamen Projekterlösen profitieren. Ein weiteres Finanzierungselement seien Kredite, die die Mitglieder direkt an die Genossenschaft geben – für ein exakt definiertes regeneratives Energieprojekt mit einer zuvor kalkulierten Rendite. Nach der Eintragung durch das Registergericht werde die Energiegenossenschaft Starkenburg eG im Januar mit der Arbeit beginnen. Ein erstes Grossprojekt sei die Erweiterung der Windraftanlage auf der Neutscher Höhe im Kreis Darmstadt-Dieburg. Eines der beiden Windräder – Kosten: 3,5 Millionen Euro – solle von der Genossenschaft finanziert werden. Der Rotor soll bis zu zwei Megawatt Strom liefern. Laut Vorstandsmitglied Jost hoffen die Mitglieder der Genossenschaft, dass sich die Bürger, die im Raum Neutsch wohnen, dem Projekt als Genossen anschließen. Die Windkraftanlage, die seit Mitte der neunziger Jahre aus drei Rotoren gebildet wird, steht auf der Neutscher Höhe. Zwei neue Anlagen sollen in der Gemarkung Ober-Beer bach entstehen, einem Ortsteil von Seeheim-Jugenheim. Im benachbarten Neutsch gibt es Protest. Neutsch gehört zu Modautal. Die neugegründete Genossenschaft will aber mehr. In ihrem bei der Gründungsversammlung beschlossenen Leitbild wird unter anderem als Ziel formuliert, die Region zu Hundert Prozent aus erneuerbaren Quellen zu versorgen.  

quelle und mehr: http://www.echo-online.de/region/bergstrasse/kreis/Energie-aus-dem-Ehrenamt;art1145,1453506 und : http://www.energiestark.de/ und:   https://ffduseh.wordpress.com/category/erneuerbare-energien/feed/ und : Stadtparlament Heppenheim 19:17 für erneuerbare lies auch :  http://www.echo-online.de/region/bergstrasse/heppenheim/Windtechnik-Firma-ESM-zieht-nach-Heppenheim;art1245,985398

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter energie*klima, Energiegenossenschaft Starkenburg, erneuerbare energien, heppenheim, Klimawandel, neutscher höhe, windkraftanlagen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.