Heppenheim_ Stadtverordnetenversammlung beschliesst Schaffung weiterer Krippenplätze

HEPPENHEIM, 21.6.2012. 
Die Stadtverordnetenversammlung beschliesst,  die städtische Kindertagesstätte Karlchen mit einer Übergangsfrist für die derzeitigen Kindergartenkinder bis 2016 allmählich in eine reine Krippe umzuwandeln.
Die Opposition hatte zuvor kritisiert, dass das Gesamtkonzept noch nicht im Sozialausschuss beraten worden sei, es noch offene Fragen gebe und deshalb noch nicht darüber abgestimmt werden könne. Dagegen betonte Bürgermeister Burelbach, dass im Hinblick auf den ab August 2013 bestehenden Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für U3 Kinder Eile geboten sei. Unter der Annahme, dass für 35 % der Kinder in dieser Altersgruppe tatsächlich Bedarf angemeldet werde, müsse die Stadt bis dahin rein rechnerisch 200 Plätze für sogenannte U3 Kinder anbieten. Vorhanden seien derzeit aber nur 114 Plätze. Zur Schliessung der Lücke sollen auch  kirchliche und private Träger sowie Tagesmütter beitragen.

mehr zum Verlauf der Stadtverordnetensitzung bei :  http://www.echo-online.de/region/bergstrasse/heppenheim/88-neue-Krippenplaetze-fuer-Heppenheim;art1245,2998875

_____________________________________________________________________________________________

Weitere Details zur Sitzung im Bürgerinformationssystem der Stadt Hepppenheim  https://sessionnet.krz.de/heppenheim/bi/to0040.asp?__ksinr=8  

dort finden Sie auch die entsprechenden Beschlussvorlagen als pdf Dateien.

 

 quelle zu der obigen Tablle: https://sessionnet.krz.de/heppenheim/bi/vo0050.asp?__kvonr=86&voselect=8

tabelle als pdf: https://ffduseh.files.wordpress.com/2012/06/uebersicht_zur_ausbauplanung_der_betreuungsplaetze_fuer_kinder_unter_3_jahren2.pdf

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Krippenplätze abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.