Kindergarten in der Odenwaldschule e.V. will auch Betreuungsplätze für U3-Kinder anbieten

„….Der Kindergarten in der Odenwaldschule e.V. strebt eine Erweiterung
seines Angebots an und möchte sich ebenfalls im Bereich der Betreuung
von Unterdreijährigen engagieren. …“, heißt es in der Vorlage 2013-0027,
die der Sozial. Kutur- und Sportausschuß des Heppenheimer Stadtpar-
laments am 26.2.2013 beraten hat.

Zur Zeit würden dort 15 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum
Schuleintritt betreut. Das Gebäude sei veraltet. Die Planungen
sähen einen Ausbau der Kindergartenbetreuung zu einer zweigruppigen
Einrichtung mit bis zu 19 Betreuungsplätzen für Kinder unter 3 Jahren
vor. Hierfür solle ein Neubau errichtet werden. Die Odenwaldschule
e.V. als Träger der Kindertageseinrichtung gehe von einem Investi-
tionsvolumen von circa 375.000 EUR aus.
Hiervon sollten rund 100.000 EUR aus Eigenmitteln finanziert werden.
Darüber hinaus sollten Fördermittel aus dem Landesinvestitonsprogramm
für den U3- Ausbau beantragt werden. Eine Beteiligung der Stadt Heppenheim
an den Investitionskosten sei nicht vorgesehen. Die Berücksichtigung
im Landesinvestitionsprogramm setze jedoch die Aufnahme des
Projekts in die städtische Ausbauplanung voraus.

Wegen weiterer Einzelheiten verweisen wir auf das Protokoll
der Ausschußsitzung, das wir in der Anlage dokumentieren.

zum protokoll der ausschusssitzung

weiter infos zur ausschusssitzung auf der internetseite der stadt heppenheim

——————————————————————————————————————————-

Das Angebot  / die Anfrage der Odenwaldschule fand nicht die ungeteilte Zustimmung der Kommunalpolitiker.
Während der Stadtverordnete Vock ausführte,  er könne – vor dem Hintergrund des Mißbrauchsskandals – nicht erkennen, ob die Odenwaldschule schon bereit ist für die Kleinsten der Kleinen, sagte  Bürgemeister Burelbach, er habe von einigen Eltern gehört,  dass sie mit der Hambacher Einrichtung zufrieden sind. Dennoch habe er sich über die Problematik Gedanken gemacht. Burelbach laut echo – online: „Ich habe Verständnis für jede Gewissensentscheidung…aber unter Abwägung aller Tatsachen bin ich dafür, dass wir der OSO diese Chance geben“.
mehr bei:  echo online

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kinderbetreuung U3, Kindergärten, odenwaldschule, odenwaldschule 2013 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.