Katholische Amtskirche macht Bestandsaufnahme zum Thema Ehe und Familie / Haltung der Gläubigen / Diskrepanz zwischen kirchlicher Lehre und Praxis

Das könnte Sie auch interessieren :

Katholische Amtskirche macht Bestandsaufnahme zum Thema Ehe und Familie / Haltung der Gläubigen /  Diskrepanzen  zwischen der kirchlichen Lehre und der Praxis der Gläubigen …lesen Sie dazu:

aus einem Schreiben von Bischof Lehmann (MZ)

Wie Sie aus der Presse erfahren haben, lädt Papst Franziskus über das Sekretariat der Bischofssynode in Rom, vermittelt durch die Deutsche Bischofskonferenz, die Diözesen, Dekanate und Pfarreien, damit auch alle Katholiken ein, zur Vorbereitung der Außerordentlichen Synode vom 5. bis 19. Oktober 2014, ihre Meinung zu den Fragen und Problemen der gegenwärtigen Familienpastoral kundzutun. Dafür ist eine weltweite Umfrage mit einem ausführlichen Fragebogen vorbereitet worden. Die Oktober-Synode ist die erste Station der Beratungen darüber, auf die im Jahr 2015 eine Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode, wohl mit Beschlüssen, folgt. Dies ist dann zugleich das 50-jährige Jubiläum der Einrichtung von Bischofssynoden nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil überhaupt……..mehr

Radio Vatican am 5.11.2013

RealAudioMP3 Der Vatikan hat an diesem Dienstag das Vorbereitungsdokument zur Synode zur Familienpastoral veröffentlicht, das bereits an alle nationalen Bischofskonferenzen der Welt verschickt wurde. In einem Begleitschreiben fordert der Generalsekretär der Bischofssynode, Erzbischof Lorenzo Baldisseri, die Präsidenten der Bischofskonferenzen auf, das Dokument an alle Bischöfe weiterzuleiten, gab Baldisseri an diesem Dienstag vor der Presse bekannt. Dem Vorbereitungsdokument zur Synode liegt ein Fragebogen zu Themen rund um die Familie bei, den auch und insbesondere die Laien in den Pfarreien beantworten sollen. Der Vatikan erwartet die Antworten bis zum kommenden Januar. Wir haben unsere Kollegin Gudrun Sailer gefragt, was in dem Dokument steht. Sie war für Radio Vatikan bei der Vorstellung des Dokumentes im Pressesaal. …...mehr

über eine eigene Umfrage des BDKJ

2014 findet eine außerordentliche Bischofssynode zum Thema „Familie“ statt. Die Bischöfe wollen darüber beraten, ob die kirchliche Lehre über die „Familie“ die Menschen überhaupt noch erreicht und wie die Kirche darauf reagieren kann, dass es neben Vater-Mutter-Kind-Familien heute noch viele andere Lebens- und Beziehungsformen gibt, die für viele Gesellschaften, in denen Katholikinnen und Katholiken leben, normal geworden sind.

Zur Vorbereitung einer solchen Synode werden immer Fragebögen an die Bischöfe verschickt. Die Antworten werden dann vor der Synode wieder an alle Teilnehmer verteilt, so dass die Synode auf dieser Grundlage beraten kann. Der Fragebogen zur Vorbereitung der außerordentlichen Synode 2014 soll nun nicht nur von den Bischöfen, sondern auch von Laien und Gemeindepriestern beantwortet werden.  Dabei geht es auch darum, wie die Menschen tatsächlich leben. Deswegen wirst du in der Umfrage auch Fragen zu deiner Familie finden. Die Umfrage ist vollständig anonym.

Da der Fragebogen für Fachleute entwickelt wurde, hat der BDKJ ihn in eine allgemein verständliche Sprache übersetzt. Nicht alle Fragen sind für Jugendliche und junge Erwachsene relevant, einige beziehen sich auch auf rechtliche und statistische Angaben und werden von der Bischofskonferenz beantwortet. Den Original-Fragebogen findest Du hier. Wir haben nur die Fragen aufgegriffen, die für Jugendliche und junge Erwachsene passen. Welche Fragen aus dem Original-Fragebogen das sind, haben wir jeweils dazugeschrieben. Wenn Du weitere Fragen aus dem Original-Fragebogen beantworten willst, kannst Du das am Schluss der Umfrage tun.

Wir werden die Ergebnisse in der BDKJ-Bundesstelle zusammenfassen und dem Jugendbischof weitergeben. Der Jugendbischof wird unsere Antworten dann mitnehmen, wenn der Ständige Rat der Bischofskonferenz Ende Januar die Antworten aus allen Bistümern zusammenstellt, um sie nach Rom zu schicken.

Die Umfrage läuft bis zum 6. Dezember. Zuständig ist das Referat für Kirchenpolitik und Jugendpastoral des BDKJ, an das du dich gern mit Fragen, Anmerkungen oder Kritik wenden kannst.

zu den fragen des BDKJ :

http://www.bdkj.de/bdkjde/bdkj-aktive/formulare/vatikan-umfrage.html

oder kurz: umfragebdkj

———————————————————————————–

Familienbund der Katholiken in Bayern stellt einen kommentierten Fragebogen ins Netz

Der Familienbund der Katholiken in Bayern stellt die Umfrage hier als interaktives pdf-Dokument zur Verfügung. Per Mausklick auf das Logo unten auf der Seite öffnet sich der Fragebogen. Am Bildschirm können Antworten per Mausklick ausgewählt werden. Auch die Eingabe von eigenen Texten ist möglich. Per Mausklick werden die Antworten als E-Mail an den Familienbund der Katholiken in Bayern versandt und dort ausgewertet. Einsendeschluss ist der 15. Dez. 2013.

Uns ist wichtig, dass die Familien selber zu Wort kommen. Gerade Familien sind deshalb herzlich eingeladen, ihre Meinungen und Bedürfnisse zu erklären………mehr

zum Umgang mit dem Thema in GB

Synod of Bishops on the Family 2014

Family life will be the focus of an extraordinary general session of the Synod of Bishops that will meet at the Vatican between 5-19 October 2014. Around 150 Synod fathers will take part in the meeting to discuss the „pastoral challenges of the family in the context of evangelization.“ It is expected to last two weeks.

In this section you can read a full introduction, download the synod’s preparatory document – or Lineamenta – but most importantly, we’d encourage you to respond to an extensive online questionnaire to participate actively in preparation for the 2014 Synod. Click to prepare your questionnaire response.

You can also look back on the last Synod of Bishops meeting on the family held in 1980 that resulted in the document Familiaris Consortio……..mehr

eine Stellungnahme von << Wir sind Kirche >>

Wir sind Kirche begrüßt den neuen Ansatz von Papst Franziskus, der die Bischöfe auffordert, den Fragebogen zur Außerordentlichen Bischofssynode vom 5. bis 19 Oktober 2014 im Vatikan zum Thema: „Die pastoralen Herausforderungen der Familie im Rahmen der Evangelisierung“ (kurz: Familien-Synode) von den Gläubigen und Gemeinden direkt beantworten zu lassen. Nun ist es an den Bischöfen, diese Umfrage ernst zu nehmen.

Einige der Fragen und Formulierungen sind allerdings kritisch zu sehen. Und eine Umfrage allein reicht nicht aus, um zu einem repräsentativen Ergebnis zu kommen. Deshalb bedarf es zusätzlicher Untersuchungen und der Einbeziehung der Pastoral- und Moraltheologen, die schon lange zu diesen Fragen gearbeitet und konkrete Vorschläge gemacht haben.

Wir sind Kirche bekennt sich zum Reformkurs von Franziskus und wird den Fragebogen sorgfältig analysieren und das Vorgehen der Bischöfe beobachten – und notfalls selber eine Umfrage auf die Beine stellen.

quelle: http://www.wir-sind-kirche.de/?id=657

————————————————————————————————

Erzbistum Freiburg gibt Handreichung heraus
für den Umgang mit Trennung, Scheidung und Wiederverheiratung

zum download als pdf auf domradio.de

——————————————————————————————————

zur Diskussion über das Familienbild in der evangelischen Kirche Deutschlands

das papier: familie als verlässliche Gemeinschaft als pdf

Kirchenpräsident der EKHN Jung im Gespräch

Jung bei HR – INFO (audio)

…………………………………………………………………………………………………………

Nachtrag: Auswertung des Fragebogens zur Außerordentlichen Familiensynode

 

Mainz. Eine tiefe Kluft zwischen der kirchlichen Lehre und dem Leben bzw. den Ansichten einer großen Anzahl von Kirchenmitgliedern hat die Auswertung der weltweiten, vatikanischen Umfrage zum Thema Familie im Bistum Mainz ergeben.

 

mehr auf bistum mainz.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Umfrage katholische Kirche Ehe und Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.