2014_02_15_echo online meldet: Ruftaxi bleibt draussen..Einführung einer Heppenheim-Karte aber beschlossen……. der eigentlicher Antrag zu

15. Februar 2014 |

Ruftaxi bleibt außen vor

SPD und Grüne Liste sind mit dem Versuch gescheitert, auch eine 50-prozentige Ermäßigung für die Ruftaxis in die „Heppenheim-Karte“ aufzunehmen, berichtet echo – online …Die eigentliche Heppenheim – Karte, mit der sozial schwache Bürger über Preisnachlässe in allen möglichen Bereichen unterstützt werden sollen,wurde vom Stadtparlament einstimmig beschlossen. Der Änderungsantrag wurde dagegem vom der Parlamentsmehrheit aus CDU, FWHPINI und FDP abgelehnt.

Peter Müller (GLH) hatte laut echo online in Zweifel gezogen, dass Mehrausgaben für die Ruftaxis negative Auswirkungen für die Stadt haben könnten.

Christian Vock (CDU) habe das Vorgehen der Koalition verteidigt. Er habe darauf hingewiesen, dass die Ruftaxis schon jetzt mit einer hohen Summe subventioniert werde. Vock habe dafür plädiert, die Karte auf ein „möglichst breites Fundament zu stellen“ und weitere Vereine, Organisationen und Firmen für die „Heppenheim-Karte“ anzuwerben.

quelle: echo online

————>>> mehr zur heppenheim-karte auf diesem blog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter heppenheim karte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.