Der Nahostkonflikt – ständiger Prozess ohne Frieden? 27. April 2015 im Marstall in Heppenheim

Einladung zur Veranstaltung mit dem Thema:

Der Nahostkonflikt – ständiger Prozess ohne Frieden?

der Journalist Andreas Zumach, Korrespondent für „die tageszeitung“ (taz, Berlin), wird auf folgende Aspekte eingehen und diskutieren:

  • Perspektiven der israelischen Politik nach den Parlamentswahlen vom 17. März 2015
  • Die PLO und die Hamas – ihre Rolle im Nahostkonflikt
  • Welche Auswirkungen haben die geostrategischen und wirtschaftlichen Interessen von Deutschland, der EU und der USA auf den Prozess im Nahen Osten
  • Der Iran – eine Gefahr für Israel und die Region?

Die Veranstaltung ist am Montag, den 27. April 2015 im Marstall (Amtsgasse 5)  in Heppenheim, 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei

Veranstalter:

AK Asyl Christuskirchengemeinde Heppenheim, Forum gegen Rüstungsexporte, Initiative gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit im Kreis Bergstraße, PAX Christi Bergstraße, Weltladen Heppenheim

www.forumgegenruestungsexporte.wordpress.com

Diese Einladung bitte auch weiterleiten – vielen Dank!

Anhang: Flyer zur Veranstaltung

das könnte Sie auch interessieren: friedensaktivist moskovitz in heppenheim
 Grossman, Eine Frau flieht vor einer Nachricht

…..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter nahost konflikt, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.