Zeltstadt für 600 Flüchtlinge in Bensheim..Aussenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung in Giessen…

BENSHEIM – Weil die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen mit 9200 Personen heillos überfüllt ist, wird in Bensheim (Kreis Bergstraße) eine Dependance eingerichtet. Nach Informationen des ECHO soll es auf den Festplatz am Berliner Ring, wo vergangenes Jahr ein Teil des Hessentagsgeländes war, eine Zeltstadt für zunächst einmal 600 Personen entstehen. Zunächst ist geplant, sie bis zum 31. Oktober zu betreiben.

Dem Vernehmen nach hat man sich für Zelte entschieden, weil es bei Wohncontainern derzeit Lieferprobleme gibt.

http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/bensheim/aussenstelle-der-giessener-erstaufnahmeeinrichtung-fuer-fluechtlinge-soll-in-bensheim-entstehen_15971204.htm

Presseerklärung der Stadt Bensheim

RP richtet Zeltunterkunft für Flüchtlinge in Bensheim ein – Regierungspräsidentin Lindscheid: Wir mussten sehr schnell handeln

(07.08.2015). Das Regierungspräsidium Darmstadt wird in der kommenden Woche auf dem Festplatzgelände in Bensheim eine Zeltunterkunft für die Aufnahme von rund 600 Flüchtlingen errichten. Die provisorische Unterkunft wird voraussichtlich bis 31. Oktober 2015 unterhalten.
„Wir stehen angesichts des starken Anstiegs der in Hessen ankommenden Flüchtlinge auch in Südhessen in der Verantwortung, im Wege der Amtshilfe die Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen zu entlasten“, sagte Regierungspräsidentin Lindscheid. „Ich danke der Stadt Bensheim und dem Landkreis Bergstrasse für die solidarische Unterstützung. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir aufgrund der derzeit sehr schnell ansteigenden Flüchtlingszahlen zeitnah eine Lösung finden und schaffen mussten. Ich hoffe auf das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger. Diese werden wir im Rahmen einer Bürgerversammlung in der kommenden Woche detailliert informieren und Fragen beantworten“, so die Regierungspräsidentin weiter.
„Die Menschen, die zu uns kommen, befinden sich in einer für uns unvorstellbaren Notsituation und brauchen unseren Schutz. Daher war es für den Magistrat eine Verpflichtung, unsere Fläche zur Verfügung zu stellen, um die Notlage zu lindern, sagte Bürgermeister Rolf Richter und ergänzte: „Die Dringlichkeit der kurzfristigen Anfrage machte eine frühere Information der Bevölkerung leider nicht möglich. Auch ich hoffe auf das Verständnis der Bensheimer.“

Die Erstaufnahmeeinrichtung ist derzeit mit mehr als 9000 Personen über ihre Kapazitäten hinaus belegt. Täglich kommen weitere Flüchtlinge in Gießen an. Da in Hessen durch seine geographische Lage im Schnitt doppelt so viele Flüchtlinge ankommen, als Hessen letztlich aufzunehmen hat, erfordert das angesichts des starken Anstiegs in den Monaten Juni und Juli die Vorhaltung größerer Kapazitäten. Provisorische Unterkünfte zur dringend notwendigen Entlastung der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen hat das Land Hessen in den letzten Monaten in Mittel- und Nordhessen geschaffen, zuletzt Ende Juli mit der Einrichtung einer provisorischen Zeltunterkunft in Calden unter der Regie des Regierungspräsidiums Kassel. Da auch diese Einrichtung bereits nach wenigen Tagen annähernd voll belegt werden musste, war für die kommende Woche kurzfristig eine weitere Möglichkeit zu realisieren, um die Flüchtlinge, die hier in Hessen ankommen, in sichere Obhut zu nehmen.

Der Stab des Regierungspräsidiums wird alsbald mit vorbereitenden Arbeiten beginnen. Die Errichtung der Zeltunterkünfte mit der notwendigen Logistik und Infrastruktur erfolgen im Verlauf der kommenden Woche.

+++ Am Montag, 10.08.2015, 18.30 Uhr, laden das Regierungspräsidium Darmstadt und die Stadt Bensheim zu einer Informationsveranstaltung in die Weststadthalle ein. +++
quelle: Stadt Bensheim
wie geht es weiter?                                                                                                                            https://ffduseh.wordpress.com/2015/08/11/in-bensheim-informierten-vertreter-der-regierungspraesidien-der-stadtverwaltung-und-der-polizei-ueber-zeltstadt-fuer-600-fluechtlinge/
Dieser Beitrag wurde unter flüchtlinge abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Meinung interessiert uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s