Was wäre bei uns los wenn in kurzer Zeit über 300.000 Flüchtlinge die Elbe nach Hamburg hochgepaddelt kämen.

Was wäre bei uns los? Wenn bei uns Flüchtlinge in vergleichbaren Zahlen ankämen wie auf der griechischen Insel Kos.

aus einem Kommentar von Christoph Lütgert
http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Kos-Griechische-Tragoedie-Europas-Schande,griechenland988.html

Allein in den letzten Tagen sind auf Kos nach offiziellen Angaben mehr als 7.000 Flüchtlinge angekommen. Kos hat an die 34.000 Einwohner. Im reichen Hamburg leben 1,7 Millionen Menschen. Die Relation von Kos hochgerechnet würde das für die Hansestadt bedeuten, dass in kurzer Zeit über 300.000 Flüchtlinge die Elbe hochgepaddelt kämen. Unvorstellbar? Auf Kos ist so was bittere Realität. Und bei uns jammern manche gut situierten Bürger und Lokalpolitiker, wenn in ihrer Nähe ein paar Dutzend Flüchtlinge untergebracht werden sollen.

Dieser Beitrag wurde unter flüchtlinge abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Meinung interessiert uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s