Flüchtlinge in Bensheim ziehen um von der Zeltstadt ins Containerdorf ….Welcome to Bensheim nimmt Begegnungscafe in Betrieb….

Die Zeltstadt für Flüchtlinge am Berliner Ring in Bensheim wird am geschlossen. Die Bewohner ziehen ab Montag den 14.12.2015 um in ein Containerdorf in unmittelbarer Nähe. Wie mehrfach berichtet, sollen dort 600 Flüchtlinge unterkommen. Insgesamt müssen alles in allem 400 Container auf dem 12 000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen Autobahn und Berliner Ring aufgebaut werden.

Am Freitag, 18. Dezember, wird ab 20 Uhr das Begegnungscafé von „Welcome to Bensheim“ in den Guntrum-Galerien in der Nibelungenstraße 14 eingeweiht.
Im Erdgeschoss konnten die Räume einer ehemaligen Gaststätte angemietet werden. Miet- und Nebenkosten werden über eine zweckgebundene Spende gedeckt. Mehrmals in der Woche soll geöffnet werden, ein Student wird dem Verein unter die Arme greifen. Serviert werden in erster Linie Getränke, Kaffee und Kuchen – aber kein Alkohol. Darauf legen die Verantwortlichen wert.

„Willkommen ist jeder. Flüchtlinge, Bensheimer, Wohnungslose. Es soll eine richtige Begegnungsstätte werden“, betont die Vorsitzende. Mittelfristig könnten auch Kochkurse für junge Leute angeboten werden.

quelle und mehr: morgenweb

„Welcome to Bensheim“

Dieser Beitrag wurde unter bensheim, flüchtlinge, von der zeltstadt umzug ins containerdorf abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Meinung interessiert uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s