Wie geht Neuanfang…Gedanken zum Jahreswechsel ..Gespräch mit der Kriegsreporterin und Philosophin Carolin Emcke (video, SRF)

Sie bereist Kriegsgebiete und erzählt von Hunger, Krieg und Terror. Die preisgekrönte Publizistin Carolin Emcke schreibt dabei auch vom Neuanfang – nach der Flucht, nach der Zerstörung, nach der Folter. Ein Gespräch zum Jahresanfang über die Frage, wie man neu anfangen und sich neu erfinden kann.

«Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne», schreibt Hermann Hesse – aber ganz offensichtlich auch ein Zaudern, denn schliesslich repetieren sich die Menschen doch immer wieder. Wie schwer es ist, neu anzufangen, weiss man jeweils spätestens im Februar, wenn die Neujahrsvorsätze bereits wieder verblasst sind und der Alltag einen eingeholt hat.

Wie kann man neu anfangen? Und wie fangen Menschen neu an, die zum Aufbruch gezwungen sind? Braucht der Neuanfang stets auch Versöhnung mit dem, was war – eine Einsicht, die gegenwärtig auch in der Politik wieder diskutiert wird?

Barbara Bleisch spricht mit der vielfach preisgekrönten Kriegsreporterin und Philosophin Carolin Emcke über die Kunst, sich neu zu erfinden.

video : http://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie/carolin-emcke-wie-geht-neu-anfangen

Ein Ausschnitt , gefunden auf facebook

Dieser Beitrag wurde unter philosophie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Meinung interessiert uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s