Thomé Newsletter 02/2016 vom 08.01.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist wieder mal Zeit für einen Newsletter, der heutige zu folgenden Themen:

1. Tacheles sucht engagierte/n Juristin/Juristen zur Kooperation ===================================================
Unser Beratungsalltag zeigt, dass das leistungsrechtliche Handling des Wuppertaler Jobcenters immer willkürlicher und rechtswidriger wird. Zudem kommen immer mehr Auswärtige zu uns. Die Beratungsanfragen im Tacheles steigen ständig. Das Jobcenter tut seinen Teil dazu, diesen Zustand weiter aufrecht zu erhalten. In den nächsten Monaten werden zudem immer mehr Flüchtlinge in den SGB II-Bezug kommen und der Beratungsbedarf dadurch deutlich steigen. Deshalb müssen und möchten wir das Tacheles stärker aufstellen.

Da unsere örtlichen Kooperationsanwälte bis zur Oberkante voll mit Arbeit sind, suchen wir:

eine/n fitte/n, engagierte/n Anwältin / Anwalt die/der Lust hat, sich an das Tacheles angedockt auf selbständiger Basis mit eigener Kanzlei in Wuppertal niederzulassen.

Gerne auch eine Anwältin, einen Anwalt, die bzw. der in der Verwaltung/Rechtsstelle im Jobcenter gearbeitet hat oder noch arbeitet und die/der das Gefühl hat auf der falschen Seite zu sitzen und nunmehr auf der „anderen Seite“ arbeiten möchte.

Definitiv suchen wir keinen „Dependance Modell“, also einen externer Anwalt macht in Wuppertal eine Zweigstelle auf, sondern einen eng zusammenarbeitenden „Kooperationsanwalt“.

Wir bieten eine Vielzahl von Fällen, eine praktische und inhaltliche Zusammenarbeit, fachlichen Austausch und viel Chaos, aber dafür ein echt engagiertes Team, liebenswerte Menschen, die für eine lebenswertere, gerechtere Welt kämpfen.

Wir suchen eine Juristin/ einen Juristen, die/der engagiert, fachlich fundiert arbeitet, mit Freude und Biss die Klienten unterstützt, die/der Spaß dran hat Grundsatzfragen zu klären und für die/den ein antifaschistischer Grundkonsens eine Selbstverständlichkeit ist.

Wir wünschen uns einen guten, respektvollen Umgang mit den Klienten, ein fachlich fundiertes und genaues Arbeiten, die Bereitschaft sich tiefer und grundsätzlicher in Themen rein zu arbeiten und die Bereitschaft sich mit den Beratungskollegen auszutauschen und natürlich enge Kooperation.

Wer Interesse hat, möge sich bitte bei info@tacheles-sozialhilfe.de melden.

Alles Weitere kann dann im persönlichen Gespräch besprochen werden

2. Tacheles sucht Unterstützung in der Beratung

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Meinung interessiert uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s