Heppenheim zur Zeit des Holocausts …Projekttag am 27.1.2016 im Stadtmuseum

HEPPENHEIM – Am Mittwoch war Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts. Für eine neunte Klasse des Heppenheimer Starkenburg-Gymnasiums stand deswegen Projektarbeit auf dem Stundenplan, und zwar außerhalb des Klassensaals.

Als „sehr intensiv“ beschrieb Geschichtslehrerin Andrea Herlitze den Projekttag im Museum für Stadtgeschichte und Volkskunde. Dort setzten sich am Mittwochvormittag 25 Neuntklässler des Starkenburg-Gymnasiums an sechs Lernstationen mit dem Holocaust auseinander. Der Begriff steht für die systematische Vernichtung von sechs Millionen Juden in der Zeit des Nationalsozialismus. Ziel sei es gewesen, das Thema in einer anderen Lernumgebung und durch Lokalbezug greifbarer zu machen. Dafür sorgte Museumsleiter Ulrich Lange. Eigens für den Projekttag ergänzte er die Dauerausstellung um eine Bilderschau mit Aufnahmen aus Heppenheim. Zu sehen waren etwa ein Aufmarsch von Nationalsozialisten am Graben, Adolf Hitler in einem Auto auf der B 3 zwischen Laudenbach und Heppenheim oder ein Heppenheimer Pilot, der für die Nazis eines der ersten Kampfflugzeuge testete.

mehr: http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/heppenheim/heppenheim-zur-zeit-des-holocausts_16588842.htm

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Meinung interessiert uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s